Carbonfaser

Lexikon durchsuchen:
Begriff Definition
Carbonfaser

Carbonfaser: Stabil, massiv, vielseitig!

Schon seit vielen Jahrzehnten wird die Carbonfaser, auch Kohlenstofffaser, in der Industrie eingesetzt. Als vielseitiges Material erfreut es sich auch bei Global Tool Trading höchster Beliebtheit. Um das hochstabile Material zu erhalten wird Kohlenstoff in Filamente zerlegt. Dabei handelt es sich um sehr feine Fäden, die nur einen Durchmesser von ca. 3-9 µm haben. In einem Filmamentgarn können zwischen 1000 Carbonfasern bis hin zu über 20.000 Carbonfasern verarbeitet sein.

Herstellung der Carbonfaser

Carbonfasern werden aus organischen Materialien hergestellt. Dabei können beispielsweise Viskosefasern, Pech oder Polyacrylnitril verwendet werden. Der grösste Teil heute eingesetzter Carbonfasern wird dabei aus Polyacrylnitril hergestellt. Bei der Carbonisierung wird durch das Anlegen einer Zugspannung unter hoher Temperatur eine extrem hohe Steifigkeit der Carbonfaser erreicht. Bei Temperaturen über 1300 Grad Celsius bleibt nur der fast reine Kohlenstoff übrig, die restlichen Materialien werden gasförmig abgespalten. Durch diese spezielle Technik erhält die Carbonfaser ihre Eigenschaften als wertvolles und wichtiges Material im Motorsport, in der Medizintechnik oder sogar in der Luft- und Raumfahrt.

Die unnachahmlichen Vorteile von Carbon

Besonders bekannt ist die Carbonfaser durch ihre unnachahmliche Stabilität. Sie ist bruch- und kratzfest, beständig gegen hohe und sehr niedrige Temperaturen, extrem lagerbeständig, chemikalienfest und elektrisch leitfähig. Ausserdem überzeugt die Carbonfaser durch ein sehr geringes Gewicht, was insbesondere im Motor- und Radsport von höchster Bedeutung ist. Ihre hohe Zugfestigkeit und die leichte Verarbeitung machen die Carbonfaser zu einem beliebten Material.

Von steif bis intermediate: Carbonvarianten

Generell lässt sich die Carbonfaser in die isotrope, also weniger feste Variante und die anisotrope, also die besonders feste und steife Variante unterscheiden. Experten unterscheiden ausserdem noch zwischen High Tensity (hochfest), Intermediate Modulus (intermediate), High Modulus ,Ultra Modulus, Ultra Hugh Modulus, Ultra Modulus Strength und HMS (hochsteif).

Beliebt in Sport und Technik: Carbonfaser

Die Carbonfaser ist durch ihr extrem geringes Gewicht überall dort unersetzbar geworden, wo es auf besonders leichte aber trotzdem stabile Materialien ankommt. Gerade im Vergleich zu Glasfaser kann sie hier viele Vorteile bieten, zeichnet sich aber auch durch einen höheren Preis aus. Carbonfaser findet vielseitige Anwendung im Sportbereich. Komponenten für Fahhräder wie Laufräder, Sattelstütze oder Lenker werden immer häufiger aus Carbon hergestellt. Auch im Bogenschiessen, im Motorsport und im Wasserski ist Carbonfaser zu einer festen Institution geworden. In der Industrie und der Medizintechnik wie beispielsweise der Zahnheilkunde findet es ebenso vielfache Anwendung.

Zugriffe - 1724