Lexikon

Lexikon durchsuchen:
Begriff Definition
HTV Silikone, heissvernetzenden
Global Tool Trading: Innovation seit 2001

Ob Epoxidharz, Silikon oder Composite: Die Global Tool Trading AG liefert´s!
Zugriffe - 1449
Inhibierung bei Silikonen

Bezeichnung für die negative Beeinträchtigung des Vulkanisationsprozesses an der Kontaktfläche zwischen Modell und Abformmaterial (Giessmasse). Inhibiertes Silikon härtet nicht oder nur verzögert aus. Inhibierungsrisiko besteht vor allem bei additionsvernetzenden Silikonen. 

Zugriffe - 1435
Kleben

Begriff „Kleben“:

Kleben ist die Verbindung von Fügeteilen (Werkstoffen) unter Verwendung eines geeigneten Klebstoffsystems. Elastisches Kleben ist die stoffschlüssige Verbindung von unterschiedlichen Fügeteilen, um dynamische Krafteinwirkungen und thermisch bedingte Ausdehnungen aufzunehmen. Definition nach DIN 16920: Der Klebstoff ist ein „Nicht metallischer Werkstoff, der Fügeteile durch Flächenhaftung und innere Festigkeit verbinden kann.“

Zugriffe - 883
Synonyms - Fügen
Klebstoffe

Definition nach DIN 16920: Der Klebstoff ist ein „Nicht metallischer Werkstoff, der Fügeteile durch Flächenhaftung und innere Festigkeit verbinden kann.“

Zugriffe - 1318
Synonyms - Kleber
Kohlenstofffasern

Kohlenstofffasern (auch Kohlefasern, oder Carbonfasern) sind industriell hergestellte Fasern aus kohlenstoffhaltigen Ausgangsmaterialien, die durch Pyrolyse in graphitartig angeordneten Kohlenstoff umgewandelt werden.

Zugriffe - 1274
Kondensationsvernetzende Silikone

Kondensationsvernetzende Silikone / Silikongiessmassen:

  • enthalten Zinn als Katalysator,
  • Freisetzung von Ethanol als Spaltprodukt bei der Vernetzung (Geruch, Gewichtsverlust)
  • Schrumpf tritt auf (0,2 - 2 %)
  • keine Vulkanisationsstörung durch Inhibierung

Bekannte Produkte sind Köraform K31, Silastic 3481 oder RTV 3325

Zugriffe - 1404
Synonyms - RTV-Silikon
Modell- und Formenbau mit Silikon

Erstellung von Siliconformen Im Modell- und Formenbau werden Siliconformen vielfach mit KÖRAFORM hergestellt. Im Wesentlichen wird hierbei die anzuwendende Abformtechnik von der Geometrie und der Größe des Objekts bestimmt. Mit entscheidend für die Wahl der Abformtechnik ist allerdings auch der Zeitfaktor. Generell empfiehlt sich bei Objekten mit komplexer Geometrie und starken Hinterschneidungen die Hautform, wobei mit zunehmender Größe die Abformtechnik immer mehr in Richtung Streichverfahren geht. Für einfache Geometrien mit leichten Hinterschneidungen bietet sich die Massivform an, welche allerdings auf kleine bis mittelgroße Modelle beschränkt ist.

Zugriffe - 1221
Modellbauplatten

Modellbauplatten oder auch Modellplatten

Als Modellbauplatten bezeichnet man Platten für den Formen- und Modellbau mit einer Dichte von 0.05 kg/m3 bis 0.9 kg/m3. Für den Einsatz als Design- oder Datenkontrollmodell bis hin zu leichtem Formenbau finden Sie unter den Modellplatten auf Basis von Polyurethan sicher eine gute Lösung. Sie unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Dichte von 0,05 bis 0,7 kg/dm³, der Materialstruktur sowie den mechanischen und thermischen Eigenschaften. Sie zeichnen sich durch eine geringe Staub- und Geruchsentwicklung beim Fräsen sowie, eine hohe Oberflächengüte und Massstabilität aus.

Modellbauplatten sind im Markt auch unter den Namen der Hersteller bekannt z.B. Ureol, SikaBlock, Ebaboard, RenShape, Prolab, RAKU-TOOL, obomodulan

Zugriffe - 2629
Synonyms - SikaBlock, Ureol, Renshape, Ebaboard, Prolab, obomodulan
Modellplatten

Modellplatten oder auch Modellbauplatten

Als Modellplatten bezeichnet man Platten für den Formen- und Modellbau mit einer Dichte von 0.05 kg/m3 bis 0.9 kg/m3. Sie unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Dichte von 0,05 bis 0,7 kg/dm³, der Materialstruktur sowie den mechanischen und thermischen Eigenschaften. Sie zeichnen sich durch eine geringe Staub- und Geruchsentwicklung beim Fräsen sowie, eine hohe Oberflächengüte und Massstabilität aus.

Für Autoklavanwendunen werden vielfach Modellplatten oder auch Tooling Platten aus Epoxidharz verwendet da diese über einen kleineren Wärmeausdehnungskoeffizient verfügen.

Zugriffe - 2225
Synonyms - SikaBlock, Ureol, Renshape, Ebaboard, obomodulan, Prolab, obomodulan
Niederdruck - RIM

RIM - Resin Injection Molding Schnell zu hochwertigen Prototypen und Formteilen.

Beim RIM Verfahren wird der Kunstharz mit niedrigem Druck in die Form Injiziert. Die Niederdruck-RIM-Systeme werden mit Hilfe von 2K-Dosier-Mischaggregaten verarbeitet. Aufgrund sehr kurzer Entformzeiten bietet sich das maschinelle Niederdruckgiessen auch für die Serienproduktion an.

Zugriffe - 1400